Gute Mobilität für alle

Viele Möglichkeiten direkt im Quartier

Mobilität

,Zur Lebensqualität in Mitte Altona soll auch eine umweltfreundliche Mobilität beitragen. Sie setzt vor allem auf den öffentlichen Nahverkehr und das Fahrrad. Es wird eine Mobilstation, eine neue Buslinien, Car-Sharing-Stationen und  StadtRad-Stationen geben.

Der Bezirk Altona liegt zentral in Hamburg und es gibt viele Bus- und S-Bahn-Linien. Auch zu Fuß und mit dem Fahrrad gelangt man hier schnell an sein Ziel – und kann so weitgehend auf das Auto verzichten.

In Mitte Altona gibt es viele Möglichkeiten und Angebote auch ohne eigenes Auto mobil zu sein.

In der Mobilstation können ab Dezember 2018 unterschiedliche Radkonzepte ausprobiert und ausgeliehen werden:

  • Lastenräder
  • eine Rikscha
  • ein Rollstuhltransporter
  • Falträder
  • ein elektrisch unterstützter Fahrrad-Anhänger, auch als Bollerwagen nutzbar

Hier werden aber nicht nur Fahrräder verliehen, das Quartiersteam berät alle Interessierten, wie man auch ohne eigenes Auto gut in der Stadt unterwegs sein kann. Außerdem wird das Team Angebote und Veranstaltungen rund um das Thema Mobilität organisieren.

Zusätzlich zu dem Angebot in der Mobilstation wird es zwei StadtRad-Stationen geben. Zwei Ladestationen für E-Autos sind ebenfalls vorgesehen. Wer nur gelegentlich ein Auto benötigt, kann aus den Fahrzeugen an einer der beiden Cambio-Car-Sharing-Stationen unterschiedliche Modelle wählen. Im öffentlichen Raum wurden nur wenige Pkw-Stellplätze gebaut und es gibt somit mehr Platz für Grünflächen und Fahrradabstellplätze. Eine Buslinien mit zwei Haltestellen entlang der Harkortstraße werden nach dem Umbau durch die Harkortstraße führen.

Links zu Mobilitätsanbietern und -dienstleistern in Hamburg

Durch die Stadt

Fuß e.V. ist ein Verein, der über das zu Fuß gehen informiert.

Zum Hamburger Verkehrsverbund (HVV) gehören alle Bus, S-Bahn und U-Bahnen in Hamburg.

StadtRad: Hier können Fahrräder an festen Stationen ausgeliehen werden.

 

Carsharing

Die Autos können stundenweise oder tageweise ausgeliehen werden. Die Rüchgabe funktioniert über feste Stationen in der Stadt.

Anbieter:Cambio, Ubeequo Carsharing, Oply  

Mit Switchh kann man HVV, StadtRad, Cambio, car2go und drive now in einem System nutzen.

 

Elektro- Roller

Es gibt Verleihsysteme für Elektro- Roller ohne festen Standort in der Stadt. Man findet sie über eine App. Die Nutzung ist ohne Führerschein möglich. Auf der Straße fahren ist nicht erlaubt.

Anbieter: Circ, Lime, Tier, VOI

Emmy Elektro-Roller ist ein Verleihsystem für Elektro-Roller ohne festen Standort in der Stadt. Man findet sie über eine App. Die Nutzung ist nur mit Führerschein möglich. 

 

Fahrgemeinschaften

CleverShuttle ist ein Fahrservice, der Fahrgemeinschaften für Gäste mit ähnlichem Fahrziel bildet.

Moia ist ein Fahrdienst mit Elektro-Kleinbussen für Personen mit einer ähnlichen Fahrtroute.

FreeNow ist ein Fahrservice, bei welchem man sein Transportmittel (Taxi, Mietwagen mit Fahrer oder E- Roller) frei wählen kann. 

 

Verreisen

BlaBlaCar ist eine Online-Mitfahrzentrale. Hier können Sie Plätze in Ihrem Auto zum Mitfahren anbieten oder Plätze zum Mitfahren finden.

DB Deutsche Bahn: Zur Deutschen Bahn gehören Fern- und Regional-Züge.

Foto: ProQuartier